Dieser Flötenbautag war nicht nur ein Abenteuer, sondern auch ein Erlebnis. Die Stunden vergingen wie im Flug. Johann erklärte uns viele Hintergründe über die Flöten und deren Klänge. Er leitete uns Schritt für Schritt durch die Flötenbaukunst. Am Ende des Tages hatte jeder von uns seine individuelle Flöte angefertigt, mit all den Gedanken, Wünschen und Meditationen, die wir in die Flöte einbringen wollten. Es gelangen uns wunderschöne Unikate. Jede Flöte ist einzigartig. In einem gemeinsamen Ritual, bei Feuer, Räucherwerk und Trommeln, wurden die Flöten eingeweiht.

Klänge begleiten uns im Leben, Klänge können Veränderungen bewirken. Was man mit der Flöte aussendet kommt wieder zurück, so wie es auch so schön heißt: Was man in den Wald hineinruft, hallt auch wieder zurück.

Wir dürfen jetzt alle experimentieren. Johann sagt, dass man keine Noten kennen muss. Einfach nur in sich hinein fühlen, wie geht es mir in diesem Moment und die Flöte aus dem Herzen heraus spielen. Und das funktioniert sehr gut.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für diesen schönen Tag, der sehr viel Spaß gemacht hat und so viel Neues gebracht hat.

Lieber Johann, dir ein herzliches Dankeschön, es ist eine wahre Freude, dich an einem solchen Tag erleben zu dürfen. Man spürt die Ruhe und die Liebe, mit der du diese Flötenbaukunst vermittelst.

Wenn ihr mal Lust habt, euch eine eigene Flöte des Herzens zu bauen: Johann E. Brandl, www.die-kunst-des-floetenbaus.de

rss-feed

© 2019 beate pfründer | marienbader straße 3 | 85737 ismaning | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | tel. 08996061275 | newsletter | impressum | datenschutz | sitemap  
      

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok